HIGHWAY TO HELLAS

Optimal Records und Zum Wolf präsentieren:
Eine Benefizveranstaltung zur Unterstützung der Metropolitanischen Sozialen Klinik in Ellinikio in Athen.

L I V E
Ebow
The G.Rag/Zelig Implosion
Mourmourakia
Four Shades

D J s
Balu
Corinna
Cpt. Davidopoulos
Jasmine
Sven Katmando Christ
Upstart

Einführung und Texte: Alex Rühle (SZ).

Das gesamte Eintrittsgeld der Veranstaltung geht an das Projekt der Metropolitanischen Sozialen Klinik in Elliniko, in der seit 2011 Patienten gratis behandelt werden. Die Klinik kämpft nicht nur gegen die Finanzkrise, sondern auch gegen die Behörden. Mehr denn je ist die Einrichtung auf Spenden angewiesen: Die ohnehin katastrophale öffentliche Gesundheitsversorgung in Griechenland verschlechtert sich unaufhaltsam, zugleich werden selbstorganisierte Freiwilligenprojekte wie dieses ins Visier genommen – erst im Oktober wurde die Klinik unter dem Vorwand einer anonymen Anzeige, es werde illegaler Drogenhandel betrieben, von der Zivilpolizei gestürmt und durchsucht.

Die Bands
Mourmourakia, sprich: die Murmler, sind seit 2006 in München am Start und präsentieren den Rebetiko, den „griechischen Blues“. Dessen Blütezeit waren die 1920er- bis 1950er-Jahre, die Lieder handeln von Liebe, Gefängnis, Haschisch, Migration, Einsamkeit, die Instrumente sind Bouzouki, Tzouras und Baglamas, Violine und Gitarre, Percussion und Akkordeon. Die erste, gleichnamige CD der vierköpfigen Band um Nikos Papadopoulos ist 2012 erschienen. Ebru Düzgün alias Ebow veröffentlichte ihr erstes Album 2013. Die Münchnerin mit türkischen Wurzeln ist der uprising Shooting-Star der lokalen Hip Hop Szene. Ihre Einflüsse kommen aus dem Elektro- und Alternativebereich, orientalische Samples lässt sie auf 90er-Jahre-R&B treffen. Ihre Texte handeln von der Multi-Kulti-Szene in den Straßen rund um den Hauptbahnhof, stellen die Fragen eines türkischen Mädchens in Deutschland, kreisen um schwierige Themen wie Integration und Diskriminierung oder auch einfach mal nur um lästige Typen und Münchner Stereotypen, die mit klugem Wortwitz auf die Schippe genommen werden. Das Duo The G.Rag / Zelig Implosion muss man in München nicht weiter vorstellen, man lässt die Künstler am besten mit eigenen Worten sprechen: „We do long distance tunes as featured on our ,Radio Tijuana Late Night Showʻ and we wrote a couple of new songs including stuff for taking a sundown pic or watching new wave movies or drinkin‘ a cremant aux bains de paquis or walking your dog in your favorite barrio.“ An der Gitarre und am Mikrofon: Andreas Staebler alias G.Rag, verantwortlich für den Beat: Mikel Jack alias Mr. Zelig. Hinter dem Bandnamen Four Shades stecken ebenfalls zwei Größen der Münchner Musikszene: Bei Gitarrist Ivi Vukelic (Lightning Ivi, Sasebo) und Musiker, DJ, Label-und Studiobetreiber Albert Pöschl (Echokammer, Queen of Japan, Munich Rumble) ist der Blues ein abstraktes Hintergrundrauschen, hypnotische Kraut-Motorik der stotternde Antrieb.

Veranstaltungsort: Milla, Holzstraße 28,

Einlass: 20:30 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr
AK: 15,00 €

 

Spendenkonto:
FAIR PLANET
Piraeus Bank Greece
IBAN: GR7401720380005038034274113
BIC: PIRBGRAA
WICHTIG: Als Verwendungszweck bitte „MKIE“ (der Name der sozialen Klinik) angeben!