4 JAHRE ZUM WOLF

OPTIMAL TANZT DEN WOLF PRÄSENTIERT

am 31.12.2015 im Milla Club:
Die große musikalische Silvester-Revue!

Mit den DJs Jasmine, Cpt. Davidopoulos, Corinna & Schoko.
Visuals by Tekin.

Tickets gibt’s ab 1.12. im Vorverkauf bei uns und Optimal Records!

OPTIMAL TANZT DEN WOLF!

Optimal Records und Zum Wolf

präsentieren
L I V E
Grits ‚N Gravy

D J s
Jasmine
Cpt. Davidopoulos
Corinna
Sven Katmando Christ

 

V I S U A L S
Tekin

Ihr Debütalbum, erschienen auf dem wunderbaren Vinyl-Liebhaber-Label Stag-o-Lee, heißt „Cat Lee King vs. Mighty Mike OMB – A 50’s Rhythm’n Blues Battle Of Epic Propotions“, und nichts Geringeres als eine epische Soundschlacht lieferten sich die zwei Bandmitglieder von GRITS ‚N GRAVY schon bei ihrem ersten Auftritt in der Milla. Hier wird fettester Südstaatensound aus wild-wüsten Voodoo-Boogie-Einflüssen, 50s Rock’n’Roll und ungeschliffenem Blues neu interpretiert! Kaum zu glauben, dass die Künstler aus der Schweiz und dem Bergischen Land kommen: Mighty Mike Wagener, bekannt als Drummer, Sänger und Harp-Bläser der Juke Joint Pimps, tritt als Mighty Mike OMB auch solo auf. Cat Lee King (Piano, Orgel, Gesang) spielt außerdem bei der Black Cat Combo, hat eine unverkennbare Vorliebe für Jerry Lee Lewis, den Soul von Ray Charles und die Attitude von Bunker Hill. Angetrieben von dem brutal kraftvollen Schlagzeug seines Mitspielers bringen die rotzigen R&B-Eigenkompositionen von GRITS ‚N GRAVY genau wie die grandios schrammeligen Coverversionen vom zweiten Album „Second Shot“ ganz sicher auch dieses Mal die Milla-Tanzfläche zum Beben.
Und wo wir schon dabei sind: Im Anschluss rocken und rollen wie immer die DJ-Teams von Optimal Records und Zum Wolf, mit Jasmine und Captain Davidopoulos, Corinna und Sven Katmando Christ.

Veranstaltungsort: Milla, Holzstraße 28
Samstag, 24.10.2015
Einlass: 20.30 Uhr
Beginn: 21 Uhr
AK: 12 €

 

WERKSTATTKINO &
OPTIMAL TANZT DEN WOLF präsentieren:

NORTHERN SOUL-THE FILM

„This is a story of a youth culture that changed a generation
and influenced songwriters, producers, DJs and designers
for decades to come. This is the story of Northern Soul.

The film tells the tale of two Northern boys whose worlds are
changed forever when they discover black American soul music.
Northern Soul was phenomenally popular with British youths
in the 1970s, taking the North of the country by storm.

Northern Soul the film intends to appeal to those generations
of fans while attracting a modern audience who can relate
to youth culture from another era. If you were there,
you’ll know. If you weren’t there, you’ll wish you had been.“
http://www.northernsoulthefilm.com

Vor- und Nachprogramm:
DJs Jasmine und Corinna
… and some pretty nice soul 45s!

Samstag, 16.5.2015
Eintritt: 5 Euro
Filmbeginn: 20.30 Uhr
Die Kinokasse öffnet um 20.15 Uhr!

OPTIMAL TANZT DEN WOLF präsentiert: JUKE JOINT PIMPS

They’re gonna boogie your house down! Mit ihrem Duo Juke Joint Pimps lassen Mighty Mike (Gesang, Harp, Standschlagzeug) und T-Man (Gitarre) ordentlich die Luft brennen: Mit alten billigen Kaufhausgitarren, selbstgebauten Verstärkern und einem zurechtgesägten Standschlagzeug produzieren die beiden einen Sound, den man eher in den einstigen, schwarzen Spelunken von West Memphis erwarten würde als im Rheinland. Im Juke Joint Blues der Kölner verschmelzen die Musik von Hound Dog Taylor, Howlin’ Wolf und der North Mississippi Hill Country Blues zu einem unwiderstehlich ungehobelten, krachigen, leicht entflammbaren, tiefschwarzen Gebräu. Gewürzt wird das Ganze mit Gospelsongs und Predigten ihrer Church of Blues, deren Gemeinde beständig wächst, seit das fast schon legendäre Schweizer Label Voodoo Rhythm Records 2008 das Debüt der Band veröffentlichte. Live, laut und ohne jegliche Sperenzchen auf einer Einspur-Bandmaschine aus den 50ern aufgenommen, erntete „Boggie the House Down“ begeisterte Kritiken – auch in Japan, Australien oder Mexiko. Seitdem haben die Juke Joint Pimps in mehr als einem Dutzend Ländern und auf diversen renommierten Festivals gespielt. 2009 wurden sie Finalisten der deutschen Vorentscheidung zur International Blues Challenge, 2011 erschien ebenfalls auf Voodoo Rhythm das zweite Album „Boogie the Chuch Down“. 2015 heizen sie dem Münchner Publikum im Milla-Keller ein – in diesem Fall soundkräftig unterstützt von den DJ Teams von Optimal Records und Zum Wolf!

Samstag, 25.4.2015
@Milla Club
Einlass: 20.30 Uhr
Beginn: 21 Uhr
AK: 12 €

OPTIMAL TANZT DEN WOLF präsentiert: DAS HOBOS

Manche nennen es Folk-Dub, andere Post-Blues: Die Musik von Tom Simonetti, Leo Hopfinger und Frank Nägele ist von der Kultur der amerikanischen Hobos inspiriert, von den Liedern der Wanderarbeiter, die illegal auf Güterzüge aufspringen und immer on the road sind. Ihre Songs nehmen die drei Bayern in One-Take-Sessions zwischen verlassenen Bahnbaracken und alten Gleisstrecken auf, ihre Instrumente sind Gitarre, Cajón und Mundharmonika. Angereichert mit elektronischen Beats, Dialog-Samples aus Filmen und der Vibration vorbeirauschender Waggons, fährt der musikalische Zug so unüberhörbar durch die Popkultur. Nach der in wenigen Stunden ausverkauften Single „Whitelines“ (für Zündfunk-Moderator Ralf Summer „der schönste, melancholische Indiesong einer Band aus Süddeutschland seit Erscheinen der letzten Notwist-Platte“) veröffentlichte Das Hobos im letzten September, ebenfalls streng limitiert, ihr zweites Album: „this is the place“ ist beim Augsburger Label In Gute Hände als auf 166 Stück begrenzte Kunstedition erschienen. Jedes Cover ist ein Unikat, gestaltet von Künstler James „Sus“ Sutherland in einer Malerei- und Musik-Performance im Münchner Provisorium, und so einzigartig wie die Auftritte der Band! Im Anschluss geht die Reise wie gewohnt weiter – mit den DJ Teams von Optimal Records und Zum Wolf, und direkt auf die Tanzfläche!

Samstag, 28.2.2015
@ Milla-Club
Einlass: 20.30 Uhr
AK: 10 €

HAPPY 2015!

Am 31.12.2014 und am 1.1.2015 haben wir ausnahmsweise geschlossen.

Dafür haben wir unsere Silvesterfeier nach nebenan verlegt:

OPTIMAL TANZT DEN WOLF
präsentiert
Die große musikalische Silvester-Revue
mit den DJ-Teams von Optimal Records und Zum Wolf!

Mittwoch, 31. Dezember
Milla Live Club
Einlass/Beginn: 23 Uhr
Eintritt: 10 Euro – Tickets gibt’s noch an der Abendkasse!

Zum Wolf ist ab 2. Januar 2015 wieder geöffnet!
Wir freuen uns auf ein weiteres Jahr mit Euch!

OPTIMAL TANZT DEN WOLF präsentiert HIGHWAY TO HELLAS, Part II

Eine Benefizveranstaltung zur Unterstützung der Flüchtlingsinitiative Lathra auf der griechischen Insel Chios

Die Münchner Bands Ta Mourmourakia, Candelilla und Das Weiße Pferd sowie die DJ-Teams von Optimal Records und Zum Wolfwerden an diesem Abend erneut für den guten Zweck auftreten. Das gesamte Eintrittsgeld der Veranstaltung geht in diesem Jahr an die Initiative Lathra auf Chios. Derzeit warten Hunderttausende von Migranten aus Syrien und anderen Krisengebieten verzweifelt auf eine Gelegenheit, nach Griechenland und damit in die EU zu kommen. Doch die Aufnahmelager auf den Inseln sind restlos überfüllt, täglich häufen sich Berichte über unmenschliche Bedingungen, Flüchtlinge, die in Polizeistationen inhaftiert werden oder mittel- und obdachlos in öffentlichen Parks leben. Benötigt wird alles – Lebensmittel, Hygieneartikel, ärztliche Versorgung. Initiativen vor Ort wie Lathra sind die einzige Hoffnung der Gestrandeten, zugleich werden Einheimische ohne Krankenversicherung medizinisch versorgt. Ohne Unterstützung aus dem Ausland lassen sich solche Projekte in Zukunft jedoch kaum finanzieren.

 

Die Bands
Schon 2013 haben sie „Highway to Hellas“ unterstützt: Ta Mourmourakia, „die Murmler“, heißt die vierköpfige Gruppe um Nikos Palagas, die die Liebe zum Rebetiko, den griechischen Blues, zusammen gebracht hat. Ihre Instrumente sind Bouzouki, Tzouras und Baglamas, Violine und Gitarre, Percussion und Akkordeon, und in ihren Liedern verschmelzen auf unnachahmlich mitreißende Weise traditionelle und neue Musik.
* Candelilla, die Band von Mira Mann (Gesang, Bass), Lina Seybold (Gesang, Gitarre), Rita Argauer (Gesang, Keyboard) und Sandra Hilpold (Schlagzeug), hat ihr zweites Album „Heart Mutter“ im letzten Jahr mit Steve Albini (Pixies, Nirvana) in Chicago eingespielt. Die Münchner Band nimmt RiotGrrrl, Punkrock, Noise, Grunge, Hardcore auseinander und kittet alles wieder möglichst sinnstiftend zusammen. Dabei kommunizieren Text und Musik, Arrangement und Haltung, Claim und Tiefgang auf Augenhöhe – ob auf Deutsch oder Englisch gesungen wird, ist schon lange nicht mehr wichtig. Aber der Zorn, der bleibt.
* Das Weiße Pferd, die achtköpfige Münchner Szeneband, hält es nicht so mit der sprichwörtlichen Gemütlichkeit unserer Stadt. NachProtestsong, Beat und Combat Rock klingt ihre „Münchner Freiheit“, so der Titel des kommenden Albums. Für das gleich drei Labels zeichnen: Neben Albert Pöschls Echokammer und den derzeit sehr frisch agierenden Leuten von Schamoni Musik ist tatsächlich das totgeglaubte Sub Up Records mit von der Partie – ehemals Heimat für Goldene Zitronen, Merricks und FSK.

 

Die DJs
Jasmine
Cpt. Davidopoulos
Corinna
Sven Katmando Christ

Visuals
Tekin

 

Samstag, 29. November
Einlass: 20 Uhr
Beginn: 20.30 Uhr
AK: 15 Euro